Filter

Dark Muscovado Zucker 100g
Herkunft: Beim Muscovado handelt es sich um einen Vollrohrzucker mit einem Melasseanteil von 10-15%, deshalb ist er in seiner Konsistenz sehr weich, klumpig und feucht.Die Melasse entsteht, wenn der Zuckersaft so lange gekocht und gerührt wird, bis eine zähflüssige Masse entsteht. Die Melasse wird anschließend nochmal so lange erhitzt, bis das restliche Wasser verdampft ist.Geschmack: Der Sanfte Geschmack von Toffee und Malz machen ihn einzigartig im Aroma. Es entsteht eine Art herzhafte Süße.Verwendung:Muscovado eignet sich hervorragend zum Süßen von Marinaden, dunklen Soßen, Chutneys und Heißgetränken aller Art. Auch zum Verfeinern von dunklen Broten und süßen Gebäcken ist er geeignet; einfach einen Teil des Zuckers durch Muscovado ersetzen. 

Inhalt: 100 g

2,50 €*

Kokosblütenzucker 200g
Herkunft: Kokosblütenzucker ist eine Indonesisch-Indische Zuckerspezialität, die in einem aufwendigen Prozess gewonnen wird. Er wird von den Bauern in traditioneller Handarbeit hergestellt und versorgt zahlreiche Familien mit einem festen und geregelten Einkommen. Geschmack: Der Kokosblütenzucker hat eine feine, anschmiegsame Süße mit feiner Karamellnote.Verwendung: Er passt wunderbar zu allen Desserts, Torten, Pfannkuchen, heißen Getränken oder Cocktails, besonders zu gewürztem Tee oder Kaffee. 

Inhalt: 200 g (1,75 €* / 100 g)

3,50 €*

Rohrohrzucker 250g
Herkunft: Zuckerrohr ist in den tropischen und subtropischen Regionen heimisch und wird vor allem in Brasilien, Südafrika, Indien und auf Kuba angebaut. Geschmack: Dieser hellbraune Rohrohrzucker besticht durch eine feine Karamell-, Malz- und Vanillenote.Verwendung: Er ist ideal zum Süßen von heißen Getränken wie Kaffee und Tee, aber auch für Cocktails und Früchte geeignet. Auch Gebäcken und Desserts verleiht er eine besondere Note. 

Inhalt: 250 g (1,00 €* / 100 g)

2,50 €*

Tonkazucker 100g
-Eigene Mischung- Herkunft: Die Tonkabohne, so gut sie auch schmeckt, ist nicht leicht zu dosieren. Da sie sowieso als Vanilleersatz gilt, warum nicht auch Tonkazucker?Geschmack: Die Tonkabohnen schmecken nach Mandeln, Vanille, Waldmeister und frischem Heu mit einer ganz speziellen fein-herben Note. Mit einem Tonka-Anteil von 5% im leicht karamellig-vanilligen Roh-Rohrzucker kommen diese Aromen gut zur Geltung.Verwendung: Tonkazucker kann überall eingesetzt werden, wo nach Vanillezucker verlangt wird, sei es in Dessertcremes, Kuchen, Torten oder Gebäck. Es lohnt sich aber, ihn einmal im Latte Macchiato oder Kakao auszuprobieren. 

Inhalt: 100 g

4,50 €*

Vanillezucker 50g
 -eigene Mischung-Herkunft:Vanillezucker ist eine typisch deutsch-österreichische Backzutat. Das teure Mark der Vanilleschote verteilt sich besser in festeren Teigen und Massen und wird auch haltbarer, wenn es zuvor mit etwas trockenem wie Zucker vermischt wurde, das haben Konditoren bald erkannt. Vanille blieb auch kostbar, nachdem 1874 das Aroma Vanillin erfunden wurde, denn das volle, runde Aroma von echtem Vanillemark kann das weiße Pulver nicht nachahmen. Geschmack: Dieser Zucker ist versetzt mit ca. 5% echter gemahlener Bourbon Vanille, was den unverwechselbar warmen, süßlich-vollen Geschmack der Schote mitbringt. Er schmeckt stärker nach Vanille als handelsüblicher Vanillezucker. Verwendung: Unzählige süße Rezepte verlangen nach Vanillezucker, sei es für Cremes, Kekse, Kuchen oder Torten. Vanillezucker kann aber auch Kaffeespezialitäten oder Tee süßen. Wie wäre es mit einer selbstgemachten Vanillemilch? 

Inhalt: 50 g (9,80 €* / 100 g)

4,90 €*

Xylit Birkenzucker 200g
Herkunft: Rohstoffgrundlage für die Herstellung ist Hartholz von Birken und Buchen, aus nachhaltiger Forstwirtschaft. In einem technisch komplexen Verfahren wird aus dem Holzzucker Xylose unser Xylit gewonnen. Kleingehacktes Holz wird mit Wasser versetzt und dann so lange gereinigt und gefiltert bis sich alle Fremdstoffe von dem Xylit restlos getrennt haben. Aber kein Baum wird ausschließlich für die Xylit-Herstellung gefällt. Das Holz, das für die Papierherstellung nicht genutzt werden kann, ist besonders gut geeignet für den Birkenzucker. Die Besonderheit an Xylit ist seine in verschiedenen klinischen Studien nachgewiesene kariostatische und antikariogene Wirkung.Geschmack: Der Birkenzucker schmeckt kühler und weniger süß als handelsüblicher Zucker, hab aber auch nur etwa halb so viele Kalorien. Selbst in rauen Mengen bekommt er keinen bitteren Beigeschmack wie zum Beispiel Stevia. Verwendung: Birkenzucker kann überall verwendet werden, wo man sonst Rohr- oder Rübenzucker verwenden würde. Allerdings kann er bei übermäßigem Verzehr abführend wirken. 

Inhalt: 200 g (2,00 €* / 100 g)

4,00 €*